„Recht auf Bleiberecht! Dulden heißt beleidigen!“ Demonstration in Rostock

5. Dezember 2012 17 Uhr | Rostock Hauptbahnhof | Kommt auch und unterstützt uns in unsererm Widersstand! Die Innenminister treffen sich vom 5. bis 07. Dezember zu ihrer jährlichen Hauptkonferenz. Bei dieser Gelegenheit sind regelmäßig auch Bleiberecht und Migration Thema.     Die Äußerungen des Bundesinnenministers Hans-Peter Friedrich zu Maßnahmen gegen Flüchtlinge aus Serbien und Mazedonien gingen nur wenige Tage nach der Einweihung des Genozidmahnmales... Mehr Lesen

Programmempfehlung: Revision Sa., 17. November 2012, 17:15 Uhr, Filmladen

Im Rahmen des 29. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes Filmladen, Goethestraße 31, 34119 Kassel, Kartentelefon: 0561 / 707 64 22 Flyer im PDF Format 1992 werden in Mecklenburg-Vorpommern an der polnisch-deutschen Grenze zwei rumänische Staatsbürger in einem Getreidefeld erschossen. Zwei deutsche Jäger verwechselten sie angeblich mit Wildschweinen und werden freigesprochen. Der Film von Philip Scheffner rekonstruiert die Umstände dieser Tat und spricht u.a. mit... Mehr Lesen

Revision Sa., 17. November 2012, 17:15 Uhr, Filmladen

Programmempfehlung: Revision Sa., 17. November 2012, 17:15 Uhr, Filmladen Im Rahmen des 29. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes Filmladen, Goethestraße 31, 34119 Kassel, Kartentelefon: 0561 / 707 64 22 Flyer im PDF Format 1992 werden in Mecklenburg-Vorpommern an der polnisch-deutschen Grenze zwei rumänische Staatsbürger in einem Getreidefeld erschossen. Zwei deutsche Jäger verwechselten sie angeblich mit Wildschweinen und werden freigesprochen. Der Film von Philip... Mehr Lesen

Gedenken an die Vergangenheit muss auch mit Verantwortungsübernahme in der Gegenwart verbunden werden

Eröffnung des Mahnmals für den Genozid an den Sinti und Roma in Berlin alle bleiben! übergab der Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Brief und Informationen. Es hatte lange gedauert, bis das Mahnmal endlich eröffnet wurde. 20 Jahre lang, nach dem Beschluss ein solches Mahnmal zu bauen, verzögerten Debatten um die Wahl des Ortes, Beschaffenheit und den zu verwendeten Texte die Fertigstellung. Am 24.10.2012 war es endlich soweit und hochrangige Politiker waren neben... Mehr Lesen

Internationale Jugendbegegnung zwischen Serbien und Deutschland

vom 10. – 17. September 2012 in der Region Hannover, Deutschland zum Flyer Die Naturfreundejugend Niedersachsen und Romane Aglonipe e.V. veranstalten vom  10. bis 17.09.2012 in der Region Hannover eine internationale Jugendbegegnung  „Auf den Spuren der Roma – Jugendliche fit für ein Europa der Vielfalt“ zwischen Serbien und Deutschland zu veranstalten. Die internationale Jugendbegegnung wird durch das Programm der europäischen Union „Jugend in Aktion“ gefördert. Die... Mehr Lesen

2 August Gedenkzeromonie in Auschwitz Birkenau

Während der dritten internationalen Jugendbegegning des Projektes „Vergangenheit verstehen – Zukunft gestallten“ war unsere Gruppe am 2. August in Auschwitz um dort an der Jährlichen Gedenkzeremonie für die in Auschwitz ermordeten Sinti und Roma teilzunehmen. An diesem heißen sonnigen Sommertag ist es unvorstellbar, was hier vor 68 Jahren abspelte. Dieser Tag war der grausame Höhepunkt vorrangegangener systematischer Ausgrenzung, Verschleppung und... Mehr Lesen

Bündnis Yag Bari auf dem no border camp

Bündnis Yag Bari auf dem no border camp xxxxxxxxx   Unter Nedjo Osmans professioneller Anleitung studierten wir ein sehr powervolles 15 minütiges Stück ein, den wir dann auf dem düsseldorfer Hauptbahnhof aufführten. Das Stück zeigte Schutzsuchende bei ihrer Einreise, beim Verhör des BAMFs und ihre Ohnmacht gegenüber den Behörden. Sie finden kein Gehör und werden mit Fragen belastet, die keine Aussage zu ihren Fluchtgründen zulassen. Sie erfahren... Mehr Lesen

Yag Bari – Roma auf dem no border camp in Köln

Roma auf dem no border camp in Köln Etwa 500 Teilnehmer trotzten seit dem 13. Juli den wechselnden Wetterbedingungen auf dem no border camp, das sich vor allem den Kampf gegen Abschiebungen und Residenzpflicht verschrieben hat. Unter ihnen war dieses Jahr dementsprechend auch viele Roma, die teilweise selber betroffen sind und die dem Aufruf nach Wiederstand der Kampagne alle bleiben! und des Bündnis YAG BARI gefolgt sind. Vor allem junge Roma organisierten und vernetzten... Mehr Lesen

ROSENWINKEL

Wir wissen wenig von ihnen, und das wenige entstammt Bildern aus dem kollektiven Unbewussten, in dem die Roma seit achthundert Jahren einen festen Platz einnehmen – als Volk der Umherziehenden, ohne eigenes Land, mit rauen Sitten und einer mystischen Vergangenheit. Wie werde ich, was ich bin? Wie sind die Roma zu „den anderen“ geworden? Wir versuchen etwas herauszufinden, über den Rosenwinkel und wie immer über uns selbst. Wir stoßen auf Traditionen, die uns fremd... Mehr Lesen

ERM Treffen in der Ukraine

Das 2. internationale Treffen des EUROPEAN ROMA MOVEMENT fand Anfang Juni in der Ukraine statt. Junge Roma aus Spanien, Deutschland, Rumänien, Ukraine und Moldawien kamen dort zusammen um sich über die Geschichte der Roma und ihre gegenwärtige Situation in Europa zu informieren und auszutauschen. Nach wie vor wissen viele Jugendliche kaum über die Ermordung und Verfolgung der Roma insbesondere durch die Nationalsozialisten Bescheid und nach wie vor werden Roma vieler... Mehr Lesen

css.php