Welcome’s Höft: Roma-Tag

2014-10-16 13_28_26-Flyer Romatag.pdf - Adobe Reader

Welcome’s Höft: Roma-Tag

.
Ein Kennenlern- und Vernetzungstreffen zur aktuellen Situation der Roma auf der Veddel und anderswo
Projektentwicklung und -Leitung WELCOME’S HÖFT:Claudia Plöchinger, Mitarbeit:Sina Schröppel
Das Projekt WELCOME’S HÖFT steht in engem Kontakt zu den Roma, die zum Teil schon seit Jahren in der Wohnunterkunft „An der Hafenbahn“ leben. Zumeist sind sie aus ihren Herkunftsländern in Osteuropa vor Krieg und Diskriminierung nach Deutschland geflohen. Mittlerweile sind sie hier heimisch geworden, ihre Kinder sind hier geboren, gehen zur Schule, gestalten ihr Leben in Hamburg. Für die Angehörigen der größten Minderheit Europas verschärft sich die Situation in Deutschland allerdings dramatisch. Nicht nur, dass sie in der Öffentlichkeit oft mit pauschalisierenden Vorurteilen konfrontiert werden – es geht um ihre Existenz. Viele Roma, die zum Teil schon seit Jahren in Deutschland leben, sind ganz konkret von Abschiebung bedroht – so auch auf der Veddel. Mit ausgewiesenen ExpertInnen, mit BewohnerInnen der Unterkunft „An der Hafenbahn“, mit interessierten BürgerInnen von der Veddel und anderswoher, soll die Immanuelkirche zum temporären ROMA CENTER gemacht werden.

Wer sind eigentlich Roma? Wo kommen wir/sie her? Warum leben wir/sie hier? Was erwartet uns/sie in unseren/ihren Herkunftsländern? Wie kann man sich/sie vor einer Abschiebung schützen? Welche Perspektiven für ein gutes Leben in Hamburg kann es geben? Mithilfe von Tischgesprächen, Spielen, Beratung und Spontanvortragen soll zwischen Roma und ihren NachbarInnen sowie UnterstützerInnen aufgeklärt, informiert, vernetzt und aktiviert werden. Mit Musik, Essen und viel Freude am Kennenlernen.

MIT Tilmann Dieckhoff (arbeitet als Pädagoge beim Spielmobil „FalkenFlitzer“ u.a. mit geflüchteten Roma-Kindern), Kenan Emini (Vorsitzender des Roma Center Göttingen e.V./Sprecher der bundesweiten deutschen Initiative „alle bleiben! für das Bleiberecht für Roma in Deutschland“), Jovan Nikolić (Autor, Mitarbeiter Rom e.V., Köln, Vizeprasident der International Romani Writers Association), Dzoni Sichelschmidt (Sinti- und Roma-Bildungsberater), Sigrid Töpfer (Rechtsanwältin der Kanzlei 49, Fachanwältin für Ausländer und Asylrecht, Hamburger Flüchtlingsrat) und BewohnerInnen der Wohnunterkunft „An der Hafenbahn“ und vielen anderen.

 

WANN? SO 19.10. /13-17 UHR
WO? IMMANUELKIRCHE,

Immanuelkirche Veddel
Wilhelmsburger Str. 73
20539 Hamburg

————————————————————————————————————————————————————————————–

 

 DSC_0187_fhdr  DSC_0211_fhdr
 _DSC9567  _DSC9553
 DSC_0194_fhdr  _DSC9475
 DSC_0253_fhdr  _DSC9605
Kommentar

css.php