8. April 2022: Welt-Roma-Tag in Hamburg

276253213_1922414477962608_2078480426584305966_n

8. April 2022: Welt-Roma-Tag in Hamburg

Vor 51 Jahren, am 8. April 1971, begann der Erste Welt-Roma-Kongress in London. Er ist bis heute das bedeutendste Ereignis im Kampf für gleiche Rechte von Roma. Vor dem Hintergrund des nach wie vor grassierenden Rassismus, der auch im Zuge der Fluchtbewegung aus der Ukraine wieder deutlich zutage tritt, der regelmäßigen Abschiebungen, der institutionellen und strukturellen Diskriminierung,  ist es in 2022 immer noch notwendig, auf die Straße zu gehen, um unsere Rechte einzufordern. Dieses Jahr hat das Roma Center/ RAN zusammen mit dem Romani Kafava und Romani Phen eine zweitägige Veranstaltung in Hamburg organisiert.
Am 8. April beginnen wir um 17h mit einer Kundgebung am Wilhelmsburger Platz. Die Demo endet um 18:30 mit einem Straßenfest auf dem Stübenplatz.

Am 9. April finden verschiedene Workshops und Vernetzungstreffen statt. Der Tag beginnt um 10h im Café Nova mit einem Rückblick auf 51 Jahre Roma-Bewegung. Viel wurde getan. Viel bleibt zu tun.

Das Programm geht weiter:

10:45 – 13:45: Parallel finden drei Veranstaltungen statt

  • Vernetzungstreffen für Roma und Roma-Organisationen
  • Tanz-Workshop für Kinder und Jugendliche
  • Roma in Europa. Workshop zu Diskriminierung und Rassismus (für Alle)

– gemeinsame Mittagspause –

15:00 – 18:00: Parallel finden drei Veranstaltungen statt

  • Vernetzungstreffen politische Agenda von aktivistischen Gruppen
  • Bleiberechts-Workshop für Jugendliche
  • Workshop zur rechtliche Situation von Roma in Europa

Ab 18 Uhr lassen wir den Tag gemeinsam mit Essen, Trinken und Musik ausklingen.

Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Alle sind herzlich willkommen!

Flyer 8. April 2022 Welt-Roma-Tag in Hamburg

Roma_Action_Day_Instagram_Portrait_format

Zahnweh