2. August Gedenkveranstaltung zum Roma Genocide Remembrance Day

Gedenkveranstaltung zum Roma Genocide Remembrance Day
2august

Gedenkveranstaltung zum Roma Genocide Remembrance Day

Am 2. August 2018 findet die Gedenkveranstaltung des Roma Centers zum Roma Genocide Remembrance Day statt. Dr. Dietmar Sedlaczek, Leiter der KZ-Gedenkstätte Moringen, hält einen Vortrag über die im Jugendkonzentrationslager Moringen inhaftierten Sinti-Jungen, die nach Auschwitz deportiert worden sind. Im Anschluss werden wir die Ausstellung des Roma Antidiscrimination Networks Kampf ums Bleiberecht eröffnen.

Während der NS-Zeit ermordeten die Deutschen und ihre Verbündeten mindestens 500000 Sinti und Roma in Deutschland und den besetzten Gebieten. Am 2. August 1944 wurden die letzten ca. 2800 noch lebenden Gefangenen des „Zigeunerfamilienlagers“ in Auschwitz-Birkenau ermordet. Dem Völkermord gedenken Sinti und Roma heute an diesem Tag ihrer im NS getöteten Vorfahren.

Mit der Gedenkveranstaltung erinnern wir nicht nur der Ermordeten – die Ausstellung befasst sich mit den Über/Lebenden und der heutigen politischen Situation für Roma, die immer noch kein sicheres Bleiberecht haben.

Unsere Wanderausstellung wird für zwei Wochen im Neuen Rathaus Göttingen zu sehen sein. Anschließend zieht sie nach Hamburg weiter.

Vortrag und Ausstellung:

Wann: 2. August 2018, 17 Uhr

Wo: Foyer des Neuen Rathauses Göttingen

facebook.com/events/

 

Kommentar

css.php