Geflüchtete Roma in Tschechien. Teil 2 eines Reiseberichts des Roma Centers

Vanka ist 61 Jahre alt und das Oberhaupt einer ukrainischen Roma-Familie, die nach Tschechien geflohen ist. Ihr Haus wurde bombardiert, ihr Garten ist verwüstet. Bomben zerstörten Straßen, Bahnhöfe und Geschäfte. Es gibt nichts mehr, was noch nutzbar wäre. Woran sie sich erinnert, sind Schreie, Füße und Laufen. Es ist schmerzhaft für Vanka, sich an diese Dinge zu erinnern, es ist retraumatisierend. Auch ihr 27jähriger Sohn dient in der Armee. Sie denkt oft an ihn, und... Mehr Lesen

Spendenaufruf: Roma brauchen dringend Unterstützung!

Spendenaufruf: Roma brauchen dringend Unterstützung! Liebe Unterstützer:innen, liebe Freund:innen, das Jahr 2022 war überschattet von der tragischen Situation der Roma in und aus der Ukraine. Sie fliehen nicht nur vor dem Krieg, sondern erleben auch Diskriminierung und Ausschluss von Unterstützung. Wir haben mehrere Recherchereisen gemacht, sind an die Grenze zur Ukraine gefahren, haben Roma Spenden gebracht und viele dabei unterstützt, in Sicherheit zu kommen. Regelmäßig... Mehr Lesen

19.12.Reasons to be: Nazi mentality vs. Roma resistance

Reasons to be: Nazi-Mentalität vs. Roma-Widerstand Am 19. Dezember 2022 veranstaltet das Roma Center/ Roma Antidiscrimination Network eine digitale Präsentation und Diskussion mit dem spanischen Roma-Aktivisten, Autor und Dozenten Vicente Rodriguez über die Nazi-Mentalität und den Kampf um die deutsche Identität nach dem Zweiten Weltkrieg.Wir werden Roma-Perspektiven erörtern und das kulturelle Universum sowohl der Roma als auch des modernen Staates Deutschland vergleichen.... Mehr Lesen

Zahnweh