19.12.Reasons to be: Nazi mentality vs. Roma resistance

vicentee

Reasons to be: Nazi-Mentalität vs. Roma-Widerstand

Am 19. Dezember 2022 veranstaltet das Roma Center/ Roma Antidiscrimination Network eine digitale Präsentation und Diskussion mit dem spanischen Roma-Aktivisten, Autor und Dozenten Vicente Rodriguez über die Nazi-Mentalität und den Kampf um die deutsche Identität nach dem Zweiten Weltkrieg.Wir werden Roma-Perspektiven erörtern und das kulturelle Universum sowohl der Roma als auch des modernen Staates Deutschland vergleichen. Wir werden den Kontrast zwischen staatlichen und staatenlosen Kosmovisionen und die Kernkultur von Mehrheits- und Minderheitsbevölkerungen untersuchen. Nach Vicentes Präsentation können die Teilnehmenden mit ihm in die Diskussion kommen. In der Präsentation wollen wir mehrere Fragen beantworten, darunter: Wie sahen sich die Holocaust-Täter:innen selbst und was war ihre Vorstellung von Gesellschaft und Moral? Und warum Roma immer noch eine staatenlose Kultur sind und sich der Assimilation in gesellschaftliche Megastrukturen widersetzen.

Vicente Rodriguez entstammt der Kalé-Community, lebt in Deutschland und ist seit seiner Jugend ein international tätiger Roma-Aktivist.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Wann: 19. Dezember 2022 um 17h – 18:30h
Wo: die Veranstaltung findet digital statt; Anmeldung unter: info@ran.eu.com

Die Veranstaltung findet im Rahmen der jährlich stattfindenden Veranstaltungsreihe des Bündnisses 27. Januar zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus statt. https://gedenken-an-die-opfer-des-nationalsozialismus.de/




Reasons to be: Nazi mentality vs. Roma resistance

On 19 December 2022, the Roma Center/ Roma Antidiscrimination Network will host a digital presentation and discussion with Spanish Roma activist, author and lecturer Vicente Rodriguez on the Nazi mentality and the struggle for German identity after World War II.We will discuss Roma perspectives and compare the cultural universe of both Roma and the modern state of Germany. We will explore the contrast between state and stateless cosmovisions and the core culture of majority and minority populations. After Vicente’s presentation, participants can join him in discussion. In the presentation, we aim to answer several questions, including: How did the Holocaust perpetrators see themselves and what was their idea of society and morality? And why are Roma still a stateless culture and resist assimilation into societal megastructures?

Vicente Rodriguez comes from the Kalé community, lives in Germany and has been an internationally active Roma activist since his youth.

The event will be held in English.

When: 19 December 2022 at 17h – 18:30h

Where: the event will take place digitally; registration at: info@ran.eu.com

The event takes place as part of the annual series of events organised by the Alliance 27 January to commemorate the victims of National Socialism. https://gedenken-an-die-opfer-des-nationalsozialismus.de/

Zahnweh