Roma – im Rampenlicht, im Fadenkreuz und unter der Lupe

Web
English         Anmeldeformular       Programm

Projektbeschreibung:
Wir wollen im Rahmen von drei Internationalen Jugendbegegnungen die Ausgrenzung der Roma in Ungarn, Polen und Bulgarien im Vergleich zur Ausgrenzung der flüchtigen Roma in Deutschland zehn Jahre nach dem Jugoslawienkrieg anhand von Besichtigungen, Zeitzeugenberichten und eigenen Erfahrungen untersuchen und so Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen. Aus diesen Erkenntnissen wollen wir gemeinsam Strategien zur Überwindung dieser  Ausgrenzung entwickeln, diskutieren und anwenden. Gesammelte Eindrücke und Gefühle werden im Laufe der Begegnungen durch Musik, Theater und Tanz zum Ausdruck gebracht und in einer Bühnenshow für ein interkulturelles Festival umgesetzt.

62897_446334627430_795957430_5124001_7552647_n

Die Begegnungen finden in Deutschland, Ungarn und Polen statt und es werden Jufendliche aus vier verschiedenen Ländern zu Gast sein. Die Thematik ist in Deutschland auf der Lage der aus Kosovo geflüchteten Roma, in Ungarn auf der Diskriminierung der Roma in Vergangenheit und Gegenwart und in Polen auf der Verfolgung und Ermordung der Roma während der nationalsozialistischen Terrorherrschaft schwerpunktmäßig ausgerichtet. Bei allen Begegnungen sollen Strategien zur zukünftigen Verbesserung der Situation und zur Überwindung von Diskriminierung im Mittelpunkt stehen.

CIMG0048

Das Projekt  Roma – im Rampenlicht, im Fadenkreuz und unter der Lupe wird gefördert im Programm EUROPEANS FOR PEACE der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“.

evz_logo

efp

Das Projekt wird unterstützt von JUGEND IN AKTION

img1

CIMG0177

Erste Begegnung:
Datum 10. – 17. September 2010
Ort: Göttingen, Deutschland

Zweite Begegnung:
Datum : 10. – 17. Juni 2011
Ort: Budapest, Ungarn

Dritte Begegnung:
Datum: 27. Juli – 03. August 2011
Ort: Kraków, Polen

CIMG0340

Anreisekosten:
für eine Anreise aus Deutschland in die Partnerländer werden Reisekosten bis zu 100€ übernommen.

_DSC1081

Partnerorganisationen:

  • Romaversitas Alapítvány (Ungarn)
  • RSO Harangos (Polen)
  • Association Youth network for development (Bulgarien)
  • Projekt Roma Center Göttingen e.V. (Deutschland)

CIMG0216

Teilnahmebedingungen:

  • Alter: 15 – 21 Jahre
  • Motivation neue Leute kennen zu lernen, Bereitschaft die ganze Zeit am Programm teilzunehmen und aktiv am Programm mitzuarbeiten.

GT Artikel zum Bundesjugendtreffen junger Sinti und Roma 14.09.2010:
Tanz und Kultur – Abschiebung und Bleiberecht
GT Artikel zum Roma und Sinti Kulturfestival am 12.09.2010:
Protest gegen Abschiebung – Sinti und Roma feiern ausgelassen ihre Kultur
GT Artikel zum Bundesjugendtreffen junger Sinti und Roma 09.09.2010:
Jugendtreffen der Roma und Sinti in Duderstadt

Roma – in the spotlight, in the cross line and under the loupe

Project Description:
We want to investigate the exclusion of Roma in Hungary, Poland and Bulgaria and of Roma refugees in Germany (ten years after the war on Yugoslavia) in an comparative perspective. Based on own experiences, field visits and interviews with contemporary witnesses we will analyze similarities and differences regarding exclusion and discrimination in the four partner countries.  Based on these activities we will discuss, develop and apply strategies to overcome exclusion. Our impressions and feelings will be expressed with music, theater and dance and presented on stage during an intercultural festival.

The Roma – in the spotlight, in the cross line and under the loupe project was implementet with the EUROPEANS FOR PEACE Programme with support from the foundation “Remembrance, Responsibility and Future” .

First meeting:
Date: 10th of September – 17th of September 2010
Location: Göttingen, Germany

Second meeting:
Date: 02nd of April – 09th April 2011
Location: Budapest, Hungary

Third meeting:
Date: 02nd  July – 09th July 2011
Location: Kraków, Poland

Travel costs:
Travel costs  for participants from Poland, Hungary and Germany will be covered up to 100 €, for participants from Bulgaria up to 200 € for the travel to germany and up to 250 € to Poland and Hungary.

Partners:

  • The partners Romaversitas Alapítvány (Ungarn)  
  • RSO Harangos (Polen),
  • Association Youth network for development (Bulgarien)
  • Projekt Roma Center Göttingen e.V. (Germany)

Terms and conditions:

  • Age: 15 – 21 years
  • Motivation to get to know new people, to participate actively in the program and full attendance in all three meetings.

The association “Project Roma Center Göttingen e.V.” was founded in 2006 by a group of Roma from former Yugoslavia. Its objectives are to promote cultural, social and humanitarian activities for Roma and other refugees and to contribute to active citizenship and cultural diversity in the German city of Göttingen. The organization is registered under the number “VR 2881” in the register of associations (district court Göttingen) and officially recognized as non-profit-making by the local tax office. The peaceful self-organization of different ethnic groups with refugee background helps to challenge prejudices and fosters the integration of minorities in the German society.

Kommentar

css.php