Be young! Be Roma! – Regionalvernetzung in Niedersachsen

Mit dem Bundesjugendtreffen am 10.09.2010 beginnt gleichzeitig die regionale Jugendvernetzung in Niedersachsen und die Jugendkampagne “Be young! Be Roma!”, welche die Selbstorganisation von Jugendlichen stärken soll.

_DSC1077

Es ist uns wichtig junge und motivierte Jugendliche dabei zu unterstützen eigene Ideen und Aktivitäten zu verwirklichen. Daher treffen sich 30 Jugendliche aus verschiedenen Städten in Niedersachsen um gemeinsam an dem Aufbau eines Jugendnetzwerkes zu arbeiten und Aktionen zu planen, mit denen zu einer Verbesserung der Lage der Roma in Deutschland beigetragen werden kann.

CIMG0211

Die eingeladenen Refferenten, unter anderem Bastian Wrede vom Niedersächsischen Flüchtlingsrat, Vertreter von Jugendorganisationen und erfahrene Aktivisten geben hierfür nützliche Tips und Hilfestellungen.

CIMG0461

In den unterschiedlichen Workshops werden Ideen gesammelt und Aufgaben zur Vorbereitung für weitere Treffen verteilt. Die Veranstaltungen werden von den Jugendlichen im Team in ihren eigenen Städten in Niedersachsen umgesetzt.

CIMG0479

Zu den Erfahrungen, die die Jugendlichen beim ersten Treffen des Projektes sammeln konnten, gehörten auch das gestalten und Aufzeichnen von Interviews  für eine Radiosendung und Unterstützung bei der Organisation eines Musikfestivals. Die hier gewonnenen Erfahrungen sollen in Zukunft helfen selbstständig eigene Projekte zu verwirklichen.

Mittlerweile haben sich auch noch in Goslar interessierte Aktivisten gefunden, die sich gerne bei Projekten einbringen möchten und die mit uns zusammen arbeiten und planen wollen. Unter anderem wollen sie am 25.09. beim Goslarer Tag der Vielfalt einen Stand gestalten, an dem sich die Roma der Stadt vorstellen und über ihre Momentane Situation hinweisen.

img1

Kommentar

css.php