2. Anzahl, geographische Verteilung

 2. Anzahl, geographische Verteilung

Die Roma gehören zu den indoeuropäischen Völkern und sind mit Ausnahme des ostasischen Raumes in allen Staaten der Erde verbreitet, so auch in allen europäischen Ländern. Hier bilden sie die größte nationale Minderheit Europas. Schätzungsweise etwa  9 Millionen Roma verteilen sich wie folgt: Albanien 100.000; Bulgarien 15.000; Bosnien (vor dem Krieg) 300.000; Bulgarien 800.000; Dänemark 5.000; Deutschland 130.000; Estland 3.000; Finnland 12.000; Frankreich 600.000; Griechenland 350.000; Großbritannien 120.00; Italien 100.000; Irland 28.000; Jugoslawien 450.000; Kroatien 35.000; Lettland 4.000; Litauen 5.000; Luxemburg 600; Makedonien 350.000; Moldawien 60.000; Niederlande 35.000; Norwegen 2.5000; Österreich 35.000; Polen 45.000; Portugal 40.000; Rümänien 2.500.000; Slowakei 400.000; Slowenien 15.000; Schweden 20.000; Schweiz 35.000; Spanien 800.000; Türkei 600.000; Tschechische Republik 300.000; Ukraine 60.000; Ungarn 600.000; Weißrußland 20.000; Zypern 2.000. Statistische Erhebungen nach ethnischer Zugehörigkeit wurden im Rahmen von Volks- oder anderen Zählungen nur in den ehemals sozialistischen Ländern durchgeführt. Sie liegen grundsätzlich weit unterhalb der tatsächlichen Zahl von Roma, da diese ihre ethnische Zugehörigkeit oft nicht angeben möchten. Ansonsten handelt es sich bei den Zahlenangeaben um offizielle und inoffiziele Schätzungen staatsangehöriger Roma.

weiter …

Kommentar

css.php